Featured Food Weihnachten

    Salted Caramel Bars

    Dezember 4, 2016
    Salted Caramel Bars

    Da wollte ich euch ein schönes Rezept für leckere Salted Caramel Bonbons zeigen und dann habe ich es total verhauen, Karamell kann eben manchmal etwas zickig sein. Aber alles halb so wild, ich habe schnell umdisponiert und leckere Salted Caramel Bars gezaubert. Ein Glück kann man Karamell vielfältig verwenden und da hier auch noch Schokolade dabei ist sind die eh viel leckerer als die ollen Bonbons. Muss man wenigstens nicht alle einzeln einpacken und beim Backen hat man auch viel weniger Stress.

    Zum 2. Advent gibt es also „Salted Caramel Bars“ mit viel Schokolade und Sahne-Karamell. Ich kann euch nur dringend empfehlen, die Stücke ganz klein zu schneiden, dann ist die Gefahr nicht so groß zu viel zu futtern.
     
    salted_caramel

     

    Für die Zubereitung benötigt ihr folgende Zutaten:

    Für den Boden:

    • 320g Mehl
    • 100g Zucker
    • 1 Prise Meersalz
    • 220 g Butter
    • 1 Ei

    Karamell:

    • 280g Zucker
    • 200ml Sahne
    • 25g Butter
    • 50g Honig
    • 3 Stücken dunkle Schokolade

     

    Schokoladen-Topping:

    • 150g dunkle Schokolade
    • 120ml Milch oder Sahne

     
    caramel_bars

    Die Zubereitung

     

    Schritt 1: Am besten beginnt man mit der Vorbereitung des Bodens. Dazu das Mehl, den Zucker und das Salz in einer Rührschüssel gut vermengen.

    Schritt 2: Nun geben wir die Butter dazu. Diese sollte etwa Zimmertemperatur haben. Alles vermengen bis kleine Klümpchen entstehen.

    Schritt3: Nun die restlichen Zutaten dazu geben und alles gut vermengen. Der Teig darf jetzt einige Minuten im Kühlschrank oder wenn es kalt ist auf dem Fensterbrett ruhen. In der Zwischenzeit könnt ihr den Ofen auf 175° vorheizen.

    Schritt 4: Den Boden nun in die Form geben und an den Rändern hochziehen. Er muss nun etwa 15 Minuten blind gebacken werden. Das heißt ihr deckt ihn mit Backpapier ab und beschwert dieses mit getrockneten Erbens oder Linsen. Da ich das nicht habe, nehme ich meistens Reis zum Blindbacken. Ich nehme meist den gleichen Reis, der dann immer wieder in einem Behälter landet.

     

     

    caramel_salted
     

    Schritt 5: Nun das Backpapier und den Reis, oder die Erben entfernen und nochmal 15.20 Minuten backen.

    Schritt 6: Für das Karamell die Sahne, den Zucker und eine Prise Salz in einen Topf geben und so lange kochen bis sich der Zucker aufgelöst hat. den Topf vom Herd nehmen und die Butter, die Schokolade und den Honig einrühren. Alles so lange umrühren, bis es eine cremige Flüssigkeit ist und sich die Zutaten komplett aufgelöst haben. Die Mischung etwas abkühlen lassen, und dann auf den bereits abgekühlten Boden geben und alles nochmal gut abkühlen lassen.

    Schritt 7: Nun die Schokolade klein schneiden und mit der Sahne oder Milch über dem Wasserbad erhitzen bis alles geschmolzen ist. Die Mischung nun auf die Karamellschicht geben und alles nochmal gut abkühlen lassen. Am besten stellt ihr eure Form für ein paar Stunden in den Kühlschrank, damit alles schön fest wird, sonst wird das Essen der Stücke eine echte Sauerei.
     

    salted_caramel_bars
     

    Ich gebe zu, das es die Salted Caramel Bars echt in sich haben und wenn man ein Stück so groß wie auf den Fotos isst, dann ist man danach papp satt. Den Rest der Bars habe ich dann in kleinere Stücke geschnitten, so kann man immer mal wieder zugreifen ohne sich nach dem Genuss wie vollgefressen zu fühlen. Zu Weihnachten kann man es sich schon mal gut gehen lassen, ich muss aber auch sagen, dass der Kuchen nichts für den Sommer ist.

    Ich glaube der nächste Kuchen den ich hier verblogge wird mal etwas Leichtes und Frisches werden, das nicht zu süß ist. Aber bis dahin müsst ihr euch mit dem Ganzen Süßkram vergnügen.
     
    salted_caramel_tart
     

  • Carbonara mit gerösteten Tomaten
    Food

    Spaghetti Carbonara mit gerösteten Tomaten

    Bis gestern hat der frost sich nicht in unsere Region getraut und ich konnte letzte Woche von der gut geschützt stehenden Tomate auf der Terrasse die letzten Rispen ernten. Trotz der fehlenden Sonne in…

    November 10, 2016