Das Prinzip Kochen Spekulatius Panna Cotta + Gewinnspiel

*Dieser Beitrag enthĂ€lt Werbung fĂŒr GrĂ€fe und Unzer Verlag 

Habt ihr auch solche Rezepte, die eigentlich total einfach sind und die man seit Jahren schon machen wollte und man aber irgendwie nie dazu gekommen ist? So ging es mir mit Panna Cotta. Vor einer gefĂŒhlten Ewigkeit, als ich noch in der Gastronomie tĂ€tig war, habe ich Panna Cotta lieben gelernt. Als ich in einem Pasta Restaurant gearbeitet habe, musste ich Abends nur in den KĂŒhlschrank schauen und da stand ein Mini Panna Cotta fĂŒr mich. Irgendwie hatte sich rumgesprochen, dass ich da irgendwie total drauf stehe.

Seit damals wollte ich immer mal selbst Panna Cotta machen, doch ich dachte immer, das muss doch total kompliziert sein und ich bekomme das sowieso nicht hin. Also hat sich meine Idee immer wieder verschoben oder geriet total in Vergessenheit.
 

das_prinzip_kochen_pana_cotta
 

Bis jetzt, denn ich durfte mal ein Buch der etwas anderen Art lesen – obwohl ich erst gar nicht so recht wollte. Ich koche und backe ja schon seit ein paar Jahren und möchte mal behaupten, dass ich das einigermaßen hin bekomme. Ok, ich kann zwar keine Ordnung in der KĂŒche halten und es sieht immer aus als hĂ€tte der tasmanische Teufel in der KĂŒche gewĂŒtet, aber meist gelingt mir das, was ich kochen oder backen will. Jedenfalls wenn ich nicht 1000 andere Sachen nebenbei mache. Warum soll ich mir also ein Kochbuch fĂŒr AnfĂ€nger angucken? Naja vielleicht weil man beim Kochen immer etwas dazu lernen kann und man vergisst ja auch viel, wenn man dann ein Grundkochbuch hat in dem man immer wieder nachschauen kann, wĂ€re das doch schon praktisch. Stimmt, also her mit dem Buch. Tja was soll ich sagen, als das Buch ankam war ich erstmal begeistert und hab das Engelchen auf meiner Schulter gelobt, dass es mich doch ĂŒberredet hat, denn das Buch ist wirklich klasse.

Mal vom Inhalt abgesehen, das Design ist echt cool und zeitgemĂ€ĂŸ. Ja ich sage cool, denn das passt hier einfach super. Und was den Inhalt angeht, bin ich auch total begeistert. Die Rezepte sind einfach und leicht erklĂ€rt und man kann eigentlich nichts mehr falsch machen. Außerdem sind die Bilder toll und das Buch ist nicht so vollgestopft. An das Design der Seitenzahlen muss man sich gewöhnen, denn im ersten Moment könnte man denken, dass es ein Fehldruck ist, aber dann steigt man hinter die Idee ?

Das ist aber auch das einzige, an dem ich etwas auszusetzen habe.Also fĂŒr jemanden, der Kochen lernen möchte, ist es echt ein super Weihnachtsgeschenk.
 

panna_cotta_das_prinzip_kochen_buch
 

Jetzt kommen wir aber mal zurĂŒck zur Panna Cotta, denn da habe ich ja das Grundrezept aus dem Buch genutzt und musste mit Erschrecken feststellen wie wenig Zutaten man doch benötigt und wie einfach das eigentlich ist. Warum habe ich das nicht schon lĂ€ngst mal selber gemacht?

Und auch wenn es in dem Buch tolle Grundrezepte gibt, entwickle ich ja gern neue Abwandlungen und probiere neue Sachen aus. Außerdem sind wir mitten in der Vorweihnachtszeit, da sollte die Panna Cotta etwas weihnachtlich werden.

NatĂŒrlich hĂ€tte man einfach Zimt in die Sahne geben können, aber auf die Idee kann ja jeder kommen. Also erklĂ€re ich euch mein rezept fĂŒr die ultimativen, weihnachtlich GewĂŒrz-Spekulatius-Panna-Cotta-Törtchen

 

FĂŒr das Rezept benötigt ihr folgende Zutaten:

Boden

300g GewĂŒrzspekulatius

80g Brauner Zucker

150g Butter

Panna Cotta

4 Blatt Gelatine

400ml Sahne

1 EL Zucker

1 Vanilleschote

Topping

1 Granatapfel

1 Btl. Gelatine Fix

 

 

panna_cotta_spekulatius
 

Die Zubereitung der Spekulatius Panna Cotta Törtchen

Schritt 1: Die Spekulatius Kekse ganz klein bröseln. Ich habe meine mit dem Fleischklopfer bearbeitet.

Schritt 2: Spekulatius, Butte rund Zucker vermischen, bis ein krĂŒmeliger Boden entstanden ist.

Schritt 3: Den Boden in Muffinformen geben ( Idealerweiße habt ihr o ein Muffinblech) . In der Mitte drĂŒckt ihr den Teig etwas runter, sodass der Rand etwas hoch kommt.

Schritt 4: Das Ganze bei etwa 175° fĂŒr 15 Minuten blind backen. Dazu einfach Backpapier ĂŒber den Teig legen und mit Reis, oder getrockneten Linsen oder Erbsen beschweren.

Schritt 5: Den Boden nun nochmal 5-10 Minuten ohne Beschwerung backen. Danach gut abkĂŒhlen lassen und den Boden unbedingt noch in den Förmchen lassen

Kommen wir nun zum Hauptteil der leckeren Törtchen !

Schritt 1: Die Gelatine etwa 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen

Schritt 2: Die Sahne in einem kleinen Topf aufkochen und den Zucker und das Mark der Vanilleschote und ruhig auch die Schote selbst dazu geben. Nun das Ganze auf kleiner Stufe etwa 15 Minuten köcheln lassen und immer wieder umrĂŒhren.

Schritt 3: Den Topf vom Herd nehmen und die Vanilleschote rausfischen. Nun die Gelatine aus dem Wasser nehmen und etwas ausdrĂŒcken. Nun ab in den Topf damit und unter RĂŒhren auflösen lassen. Die Mischung sollte nun noch etwas abkĂŒhlen.

Schritt 4: Nun kann unsere Panna Cotta in die Form mit dem fertigen Keksboden. Randvoll einfĂŒllen und mit Frischhaltefolie bedecken. Das Ganze muss dann 4-5 Stunden oder gern auch ĂŒber Nacht in den KĂŒhlschrank.

 

Das Topping ist leicht gemacht und schnell erklĂ€rt. Ihr braucht die Kerne eines Granatapfels, pĂŒriert diese und passiert sie durch ein Sieb. Ich habe noch ein paar BlĂ€tter Basilikum dazu gegeben. Die FlĂŒssigkeit nun mit einem Beutel Gelatine-Fix verrĂŒhren und auf das gekĂŒhlte Spekulatius Panna Cotta Törtchen geben.

Und schon seid ihr fertig , easy oder?

 

spekulatius_pannacotta
 

Also los, traut euch doch mal an etwas ganz Neues heran. Die Grundrezepte in dem Buch sind wirklich super und wenn man die Grundlage hat kann man einfach mit dem Experimentieren loslegen. Und auch wenn ihr bisher noch nicht besonders gut beim Kochen oder Backen seid, mit dem Buch gelingt es garantiert. Ich Ă€rgere mich ein bisschen, dass ich das Buch damals nicht hatte, als ich meine ersten Gehversuche in der KĂŒche hatte. Ich hatte nur Mamas „Buch“ da standen dann die Zutaten und eine kurze Beschreibung, aber das konnte außer ihr kein anderer Mensch lesen .Mit dem Buch ist Kochen fĂŒr AnfĂ€nger eine Kleinigkeit.

So wenn ihr nun also Lust bekommen habt, mal in das Buch zu schauen, dann nehmt doch am Gewinnspiel teil. Das Gewinnspiel findet dieses Mal nicht auf dem Blog sondern auf sozialen Netzwerken statt. Also schaut doch mal bei Instagram und facebook vorbei. Ich wĂŒnsche euch viel GlĂŒck!
 

pannacottaKooperation mit blogfoster