Kräuterkranz DIY
DIY Kräuterkranz mit Kräutern der Provence

Auf meinen morgendlichen Streifzügen durch den Garten fiel mir heute auf, das wir sehr viele Kräuter haben, vor allem Oregano, Rosmarin und Salbei scheinen in diesem Jahr ohne Ende zu wachsen. Was macht man also mit den ganzen Kräutern? Immer nur trocknen oder einfrieren ist auf dauer auch langweilig, also dachte ich mir, warum nicht mal etwas ganz anderes machen? Ein Kräuterkranz ist nicht nur schnell fertig, sondern auch sehr dekorativ. Zudem ist der Kranz aus Kräutern auch sehr sinnvoll. Wenn die Kräuter nicht mehr so üppig wachsen und der Herbst langsam Einzug hält, kann man sich an dem Kräuterkranz seine Kräuter auch in der kalten Jahreszeit „pflücken“

DIY_Kraeuterkranz

DIY Kräuterkranz Materialien

Um den Kranz zu basteln benötigt man nicht sonderlich viele Materialien. Am wichtigsten sind die Kräuter, die in ausreichender Menge vorhanden sein sollten. Ich habe meinen Kranz mit Kräutern der Provence gemacht, da diese Kräuter sich besonders eignen. Kräuter wie Basilikum, Petersilie oder Schnittlauch sind ehr ungeeignet für einen solchen Kranz.

Für den Kräuterkranz benötigt man:

Oregano

Lavendel

Salbei

Thymian

Rosmarin

Dickeren Draht als Grundlage für den Kranz

Basteldraht zum fixieren der Kräuter

Deko- oder Geschenkband

Idealerweise sucht ihr euch Kräuter mit einem längeren Stiel, da sich der Kranz dann leichter stecken lässt.

 

 

DIY_Kraeuterkranz_materialien

Als erstes drapiert man Oregano und Rosmarin so um den Drahtkreis, dass sich ein schöner dicker Kranz ergibt. Das ganze fixiert man mit etwas Basteldraht, damit das ganze in Form bleibt. Nun kann man den Salbei, und den Thymian in den Kranz stecken. Das ganze habe ich dann mit dem Lavendel fixiert, da der einen schönen flexiblen Stiel hat. So ist am Ende kein Draht mehr zu sehen und der Kranz wirkt viel fülliger. Am Ende habe ich den Lavendel etwas gekürzt und die Blüten über den ganzen Kranz verteilt.

Das ganze ist eigentlich kinderleicht und am Ende kommt ein wirklich schöner Kranz dabei heraus.

DIY_Kranz_mit_Lavendel

Im Sommer sollte der Kranz an einem kühlen und trockenem Ort hängen, da die Kräuter so am besten trocknen können. Man könnte das ganze an die Küchentür oder auch ins Küchenfenster hängen. Wenn das ganze dan nach ein paar Wochen durchgetrocknet ist, kann man den Kranz überall im haus hinhängen. Ich habe meinen auf die Terrasse gehangen, da man einigen Kräutern nachsagt, dass sie Fliegen und Mücken vertreiben. Und gerade in diesem Sommer bin ich über jedes Hausmittel froh, dass die Mücken nur ein wenig weiter von mir weghält. Denn da wo ich bin, muss sich kein andere Sorgen darüber machen, von einer Mücke gestochen zu werden. Irgendwie lieben mich die Viecher.

Wie auch immer, die getrockneten Kräuter kann man dann das ganze Jahr über direkt aus dem Kranz pflücken. Eigentlich doch total praktisch so ein Kräuterkranz oder?

Kraeuterderprovence_kranz

2 comments

  1. Tolle Fotos:) Der Kräuterkranz ist wirklich schön, wenn meine Kräuter auf dem Balkon mal so üppig tragen würden, würde ich den Kranz nachmachen .

  2. Finde den Kranz super! Vor allem mit dem Lavendel riecht es dann echt schön 🙂 Wir haben draußen auf unserer Fensterbank Lavendel blühen und immer wenn wir das Fenster öffnen kommt uns der Lavendelduft entgehen – einfach herrlich 🙂

    Gruß
    Wiebke

Kommentar verfassen