Ich staune über mich selbst, dass ich es doch tatsächlich schaffe, den Beitrag zu meinem Kapuzinerkresse-Salz zu schreiben. Meine Beschäftigung der letzten Tage bestand darin, im Garten Ordnung zu machen, mit den Hunden zu trainieren und das Haus einer Porentiefen Reinigung zu unterziehen. Ja so ein Kamin ist traumhaft schön, aber er macht eben einfach Dreck. Zudem wohnen wir direkt am Feld und es  hat seit Wochen kaum geregnet- wenn man da die Fenster offen hat kann man sich direkt mit dem Staubwedel auf die Lauer legen. Wenn ich mich dann Abends hingesetzt habe, habe ich meine Zeit damit verbracht, das Haarfarben-Sortiment von dm durchzugucken und alle Farben in der Google Bildersuche auf Vorher-Nachher Bilder zu überprüfen…bekloppt ich weiß. Langsam naht der Winter und mir kribbelt es schon wieder in den Fingern…das Blond wächst raus und so langsam ist der Ansatz einfach zu dolle. Weiterhin bei Blond bleiben mag ich auch nicht – zwar sind meine Haare dank Olaplex wirklich gesund geblieben, aber Naturlocken und Blonde Haare kann auch ganz schnell strohig aussehen…..Na wie auch immer ich habe es geschafft mich von der dm Seite zu trennen und nun mal meinen Artikel zu tippen. Das tolle Wetter hat der Kresse im Garten einen regelrechten Wachstumsschub verliehen.

Salz aus Kapuzinerkresse

Da stand ich nun in meinem Kräuter  Kressebeet und habe mich gefragt was ich mit den Massen mache. Einfrieren soll bei Kapuzinerkresse wohl nicht so gut sein. Trocknen und einfach so nutzen war mir zu langweilig, also hab eich mich kurzerhand für ein Kresse-Salz entschieden.

Und ich weiß Eigenlob stinkt, aber die Idee war nicht so blöde von mir 😉

Die Zubereitung vom Kapuzinerkresse-Salz ist wirklich ganz leicht und man benötigt – wie der Name schon vermuten lässt- nur zwei Zutaten;

  • Kapuzinerkresse
  • Salz

Also erstmal Blätter und Blüten Sammeln. Ich habe die Schüssel meiner Kitchenaid voll gemacht. Danach alles Blätter auf Tierchen und andere Sachen untersuchen. Und dann die Guten ins Töpchen, die schlechten ins Kröpfchen…naja oder eben auf den Kompost oder in den Müll.

Kapuzinerkresse

Blätter und Blüten gut wachen und richtig schön Trocknen. Wer keine Geduld hat, kann das Ganze auch in einer Salatschleuder trocknen.

Nun die Blätter mit dem Messer etwas zerkleiner und dann in der Küchenmaschine ganz fein hacken sodass es fast schon Püree ist. Nun nach und nach Salz zugeben und immer wieder vermengen. Man benötigt in etwa soviel Salz wie Kräuter. Da muss man etwas nach Gefühl arbeiten, man sieht schon wenn es zu feucht ist.

Salz_Kapuzinerkresse

Im Idealfall lässt man das ganze über Nacht ziehen und trocknet es dann erst. Das Ganze Gemisch wird dann möglichst dünn auf einem Backblech verteilt. Trocknen kann man es entweder im Ofen bei maximal 40 Grad ( ich habe es bei 35 getrocknet) oder in einem warmen raum. Beim trocknen an der Luft aber bitte nicht in die Sonne stellen, da das dem Salz die Farbe entzieht.

Beim Trocknen sollte man das Kapuzinerkresse-Salz immer wieder umrühren, damit es nicht zu sehr verklumpt. Wenn das Ganze trocken ist kann man die letzten Klumpen im Mörser zerkleinern.

Kapuzinerkresse-Salz

Zum Mischen eignet sich sowohl handelsübliches Salz oder Meersalz. Ich bereite das Salz aus den Blättern mit grobem Meersalz zu und das Blütensalz mit feinem.

Das Kapuzinerkresse Salz sollte man mit frischen Kräutern zubereiten, da es mit getrockneten Kräutern nicht so intensiv wird wird mit den frischen.

KresseBlueten-Salz

 

Kapuzinerkresse-Salz passt super zu Fisch, in Gemüsepfannen oder auch zu Nudeln…überall dort wo ein würzig scharfer Geschmack passt. Ausprobieren ist hier angesagt.

So nun wünsche ich euch viel Spaß beim Salz mixen – bei Fragen oder Problemen einfach ein Kommentar da lassen.

IMG_8647

Und bitte wundert euch beim Lesen nicht, falls sich das Design zwischenzeitlich verändert. Ich schwanke momentan noch zwischen 2 Worpress Themes, da mir beim jetztigen der Slider etwas zu groß ist …noch so eine Sache, die ich nebenbei mache. Man muss ja alles fertig bekommen wenn man mal ein paar Tage frei hat.

Ich muss nun wieder nach Haarfarben gucken und heulen, dass ich diese Woche kein Auto habe. Dafür aber die beste Mama der Welt, die mir morgen Farbe mitbringt…Ich muss eben nur noch gucken welche ….Man hat es nicht leicht als haarfärbesüchtige Frau …