Ich gebe zu, dass der letzte Artikel zum Rapunzelexperiment schon eine ganze Weile her ist, deswegen möchte ich heute mal einen kleinen Zwischenstand posten und ein bisschen über die Produkte schreiben, die ich momentan nutze und die wirklich helfen.

Mein letztes Update ist bereit 5!!! Monate her…die Zeit rennt manchmal so schnell an einem vorbei, dass man es nicht mal mitbekommt. Heute habe ich aber mal wieder gemessen und es ist wieder ordentlich was an Länge dazu gekommen. Der Stand am 6.Mai 2014 waren 7 cm über dem Ohr. Heute, knapp 5 Monate später, habe ich 13,5 cm gemessen.  Es sind also ganze 6,5 cm dazu gekommen.

Was habe ich gemacht? Gar nix, denn mir hat die Zeit gefehlt, mich ausgiebig um meine Haare zu kümmern. Ich musste die Haare in den letzten Monaten recht häufig waschen – zum einen Weil wir Sommer hatten und das Chlorwasser für blonde Haare gar nicht gut ist und zum anderen weil wir 4-5 mal die Woche auf der Baustelle waren und…. wo gehobelt wird fallen Späne.

Zudem habe ich meine Haare in dieser Zeit wieder von Braun auf Blond gefärbt – das tut den Haaren meist gar nicht gut, aber da ja die kaputten Enden schon abgeschnitten wurden, war es dieses Mal nicht ganz so schlimm.

Meine aktuelle Haarroutine

Wie bereits gesagt, wende ich momentan nicht ganz soviel Zeit für meine Haare auf und meine Pflegeroutine kommt etwas kürzer als sonst. Trotzdem möchte ich meine aktuellen Produkte mit einbringen um zu sehen, ob sich mit dem Wechsel der Produkte auch sichtbare Änderungen ergeben. Ich habe noch recht viele Produkte, die ich noch leer machen muss, da ich sowas ja nicht einfach wegschmeisse, nur weil ich mal wieder auf die Idee komme, was anderes zu benutzen.

 

Produkte Haarpflege

1. Schwarzkopf Professional BlondMe Brilliance Shampoo Cool* Das Shampoo ist wirklich super, wenn man hellblonde Haare hat. Etwa 2 Wochen nach dem Färben kommt der Gelbstich bei mir durch und da ich den absolut gar nicht leiden kann, muss eben so ein Shampoo her. Ich habe die verschiedensten Shampoos aus der Drogerie getestet, hatte aber nie das Gefühl, dass die wirklich gegen den Gelbstich gewirkt haben. Deshalb bin ich beim BlondMe Shampoo hängen geblieben. Das Zeug ist auch wirklich ergiebig und hält sehr lange – auch bei meinem Pferdehaar.

2. Aussie 3 Minute Miracle Reconstructor Intensivkur*  Die Intensivkur habe ich vor etwa 3 Monaten für mich entdeckt – Das Haar ist danach wunderbar weich und wirkt überhaupt nicht beschwert. Beim Conditioner/der Kur bin ich ja immer sehr wechselhaft, aber ich glaube, bei dem werde ich eine Weile bleiben. Aussie bietet auch noch etliche andere Conditioner für die verschiedensten Haartypen an. Ich muss aber zugeben, dass ich ihn nicht bei jeder Haarwäsche verwende, da ich noch einen Rest von 3. John Frieda Frizz Ease Seidentraum Conditioner* da habe. Auch der Conditioner ist nicht schlecht und in Verbindung mit dem passenden Shampoo vor allem gut gegen Frizz.

Einmal alle 2 Wochen lasse ich den Conditioner oder die Kur 30 Minuten bis eine Stunde einwirken. Danach spüle ich alles mit kaltem Wasser aus und das war es. Ab und an habe ich meinen Haaren in den letzten Monaten auch mal eine Ölkur für die Spitzen gegönnt. Kokosöl ist dafür ideal – ich habe immer 4. LOGONA Kokosoel verwendet. Zwischendurch gehe ich aber auch mal unter die „Selbermacher“  und mixe mir mein Haarspitzenöl selbst, sodass es genau auf meine Ansprüche ausgelegt ist. Wenn Interesse besteht, kann ich gern mal das ein oder andere Rezept posten. Das Haaröl ist ideal für Zwischendurch – man kann es etwas in die Spitzen massieren, wenn diese besonders trocken sind. Oder man kann es 2 Stunden vor der Haarwäsche reichlich aufs Haar geben und das ganze dann einwirken lassen. Das Öl sollte man gründlich mit Conditioner auswaschen.

Wenn ich weder Kokosöl noch etwas Selbstgemixtes zur Hand habe tut es auch das 5. John Frieda Frizz Ease Nährendes Elixier Haar-Öl . Das schöne an diesem Öl ist, dass es neben den pflegenden Eigenschaften auch als Hitzeschutz dient – was ja gerade für die Spitzen super ist. Ein kleiner Klecks ins Handtuch-trockene Haar wirkt Wunder.

Haarlänge
Direkt nach dem Glätten sehen die Haare leider immer etwas matt und kaputt aus.

Sobald die Produkte aufgebraucht sind, möchte ich die komplette Pflegeroutine umstellen um zu sehen ob ich noch bessere Ergebnisse erzielen kann. Natürlich werde ich dann ein kleines Update posten.

Viel mehr habe ich mit meinen Haaren die letzten Monate nicht gemacht…Ich glaube ich habe meinen Ansatz 2 mal nachgefärbt….und das sogar mit Drogeriefarbe…und nein…ich kann es absolut nicht empfehlen…mit den Friseurfarben wurde das blond immer viel schöner…es wird mal wieder Zeit für eine Bestellung beim Haarfarbendealer meines Vertrauens.

 

Wer möchte, kann immer noch beim Experiment einsteigen – Das Gewinnspiel findet natürlich noch immer statt und es wird ein paar tolle Sachen zu gewinnen geben. Ihr könnt einen eigene Artikel schreiben, bei facebook posten oder wie auch immer. Wichtig ist nur, dass ihr mir eure Teilnahme in den Kommentaren unter diesem Post mitteilt.