*Dieser Beitrag enthält Werbung für Ritter Sport
 

Plagt euch die Frühjahrsmüdigkeit momentan auch so stark wie mich? Die Sonne hat uns ja nach dem Winter schon mit tollen Temperaturen belohnt, aber beim aktuellen Aprilwetter kommt bei mir die Frühjahrsmüdigkeit stark zum Vorschein. Was dagegen hilft? Ablenkung, Arbeit und ein bisschen Nervennahrung, damit man genug Power für den Tag hat. Gerade wenn das Mittags- oder Nachmittags-Tief kommt brauch man etwas um wieder in die Gänge zu kommen. Gut bewährt hat sich da natürlich Koffein. Aber zum Käffchen will man doch auch eine Kleinigkeit zum Naschen haben. Ich habe mich mal etwas schlau gemacht und die perfekte Kombination gefunden. Eine kleine Leckerei aus Blaubeeren und Edel-Bitter Schokolade. Zugegeben das Rezept ist nicht besonder kreativ, tut unserem Körper aber viel Gutes.
 

 
Und wer jetzt denkt, dass Schokolade nicht zum Thema Superfood passt, der irrt gewaltig. Kakao zählt nämlich durchaus zu den Superfruits. Ja genau Fruit – auf deutsch Frucht. Kakao ist also ein Obst und davon darf man ja täglich etwas mehr essen. Wichtig ist dabei natürlich, dass der Kakao-Anteil in der Schokolade sehr hoch ist. Viele mögen den Geschmack von bitterer Schokolade nicht, aber umso bitterer umso besser für unseren Körper.

Kakao enthält Polyphenole und Flavanoide, das sind Pflanzenstoffe, die im Körper freie Radikale in den Zellen unschädlich machen können. In Schokoladen ab 70% Kakao-Anteil sind besonders viele Catechine enthalten. Diese schützen den Körper vor den bösen Stresshormonen und können sogar Bakterien abwehren.

Nicht schlecht was Schokolade alles kann oder?  Schaut doch mal auf der Seite Gesundheit & Ernährung von Ritter Sport vorbei, dort könnt ihr noch viel mehr über das Thema Schokolade und Inhaltsstoffe erfahren.
 

 
Kommen wir zum zweiten Hauptbestandteil meiner Schokolade – den Blaubeeren. Ich bin ja eh ein totaler Fan von Beeren, aber Blaubeeren sind ganz klar meine Lieblinge. Die kleinen Dinger stecken bis oben hin voll mit Vitaminen und Antioxidantien, die freie Radikale abfangen und neutralisieren.

Blaubeeren enthalten auch Vitamin K, B-Vitamine, Magnesium und Eisen. Und dank Vitamin C und E sind sie nicht nur ein Superfood, sondern auch ein Beauty-Food.

Die kleinen blauen Beeren können also nicht nur unser Immunsystem gegenüber Infektionen sowie Erkältungen stärken. sondern auch helfen den Stress im Alltag besser zu bewältigen.
 

 
Wir können also festhalten, dass meine kleine Blaubeer-Schokolade ein echter Stresskiller ist und noch viele weitere Vorteile für den Körper hat. Außerdem macht Schokolade einfach glücklich. Von wegen Naschen ist ungesund. Pah, man muss eben nur gucken, dass man das Richtige in angemessenen Mengen nascht. Ach und das Kokosöl habe ich ja total vergessen – Kokosöl ist total gesund. Ich habe es schon vor einigen Jahren für mich entdeckt, aber mittlerweile ist Kokosöl der totale Star im Internet und kann durchaus auch als Superfood gezählt werden. Schaut mal hier, da gibt es ein paar Infos zu Ölen & Fetten.
 

 

Zutaten für Blaubeer Schokolade

  • Blaubeeren ( idealerweise aus dem eigenen Garten, ansonsten in Bio Qualität)
  • Ritter Sport Edel-Bitter mit 73% Kakao Anteil
  • 1 TL Kokosöl
  • Prise Meersalz

 

 
Die Zubereitung der Blaubeerschokolade ist denkbar einfach.

SCHRITT 1 Für eine Packung Blaubeeren habe ich eine Tafel Ritter Sport edel-bitter über dem Wasserbad erhitzt . Während die Schokolade schmilzt gibt man einen TL Kokosöl und eine Prise Salz dazu. Das Wasser sollte nicht kochen, da euch sonst die Schokolade zu schnell anbrennt.

SCHRITT 2 Die Blaubeeren in abwaschen und gut abtropfen lassen, es sollten keine Wassertropfen mehr an den Blaubeeren sein. Zur Not kurz auf ein Küchentuch legen, das saugt die verbleibende Feuchtigkeit auf. Die Blaubeeren nun in eine Eiswürfelform geben. So hat man gleich die ideale Größe zum Naschen.

SCHRITT 3 Die geschmolzene Schokolade sollte ein wenig abkühlen, da zuviel Hitze nicht gut für unsere Blaubeeren ist. Allerdings sollte sie noch flüssig sein, sonst funktioniert das ganze nicht mehr. Die Schokolade nun vorsichtig über die Blaubeeren in die Form gießen. Nun muss man die Form etwas schütteln und rütteln, damit sich die Schokolade gut zwischen den Blaubeeren verteilt.

SCHRITT 4 Das Ganze sollte nun für ein paar Stunden in den Kühlschrank. Nach etwa 2-3 Stunden habt ihr kleine leckere Blaubeer Schokolade zum Wegnaschen.

Ich kann euch nur empfehlen, die Blaubeer Schokolade im Kühlschrank aufzubewahren, da sie durch das Kokosöl recht schnell schmilzt. Zudem sollten die Blaubeeren auch kühl gelagert werden.

Die Blaubeeren halten sich durch die Verarbeitung auch etwas länger. So und nun ran an die Schoki, tut was Gutes für euren Körper und lasst es euch schmecken 🙂