Plunder mit Lemon Curd

Lemon Cud Plunder

Kennt ihr dieses Gefühl wenn man tierisch Appetit auf irgendetwas Lekeres habt aber keine Lust habt einen großen Aufwand zu betreiben? Idealerweise ist die Leckerei dann auch noch recht schnell fertig und muss nicht lange abkühlen oder ewig im Ofen bleiben.

So ging es mir am Dienstag – ich hatte tierisch Hunger auf Plunder – die ich sonst immer vom Bäcker hole und dann auch mehrere da habe, falls der Appetit darauf nochmal kommt. Ich wollte aber dieses Mal keine vom Bäcker und ich wollte auch keine Erdbeerfüllung. Also kam ich auf den Trichter die Dinger selber zu machen – kann ja nicht so schwer sein. Und es ist auch tatsächlich nicht schwer. Ich habe euch das Rezept aufgeschrieben und hoffe, ihr probiert es mal aus.
Plunder mit Zitrone

Zutaten Lemon Curd

  • 40ml Zitronensaft
  • Abrieb von 2 Zitronen
  • 150g Zucker
  • 3 Eier
  • 25g Butter

Für die Plunder selbst benötigt ihr lediglich fertigen Blätterteig und etwas Butter. Mein Blätterteig war bereits in kleine Rechtecke  vor geschnitten.

Zitronen Plunder

Zubereitung Plunder mit Lemon Curd

Schritt 1

Zitronensaft, Zitronenabrieb, Eier, Zucker und Butter in eine Schüssel geben und über dem Wasserbad langsam erhitzen. Alles ganz langsam machen und immer schön umrühren, bis das Lemon Curd die Konsistenz von Pudding erreicht. Das Ganze wird nun noch durch ein kleines Sieb ageseiht, sodass es eine schöne Geschmeidige Masse wird.

Schritt2

Den Ofen auf 180°C vorheizen . Für die Plundern nehmen wir die Blätterteig stücke und rollen den Rand ringsherum auf, sodass in der Mitte eine kleine Mulde entsteht. Den Blätterteig nun mit etwas geschmolzener Butter einstreichen.

Schritt 3

In die Mulden darf nun die Hälfte vom Lemon Curd und ab damit in den Ofen. Nach etwa 15 Minuten darf dann der Rest vom Lemon Curd auf die Plunder. Je nach Blätterteig brauchen sie nun nochmal etwa 6-10 Minuten im Ofen. Beim Blätterteig sieht man sehr gut, wann er fertig ist.

Schritt 4

Meine Plundern haben noch eine kleine Puderzucker/Zitronen Glasur bekommen. Dazu einfach Puderzucker mit ein wenig Zitronensaft mischen und über die fertigen Plunder geben.

Plunder mit Zitronenfüllung

Wenn ihr bei der Zubereitung nicht nach Draußen geht um mit den Nachbarn zu quatschen, werden eure Plundern oben auch nicht so braun 😉 Aber auch wenn, ich hatte auch schon welche beim Bäcker die oben etwas „cross“ waren. Dem Geschmack tut das keinen Abbruch.

Lemon Curd kann man auch schon einige Tage vorher zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Den Blätterteig kann man ins Gefrierfach packen und viel mehr braucht man ja nicht. So kann man sich also ganz schnell leckere Plundern machen wenn man Lust drauf hat. Anstatt Lemon Curd kann man natürlich auch Marmelade nehmen oder was einem sonst noch in den Sinn kommt.

Lemon Curd Plunder

Übrigend kann ich euch nur empfehlen, die Plunder erst abkühlen zu lassen. Die schmecken kalt einfach viel viel besser als wenn sie frisch aus dem Ofen kommen. Ich muss jetzt wenigstens nicht immer gucken, ob es beim Bäcker noch eine Plunder für mich gibt. Nö ich mach die jetzt einfach selbst.

Probiert es doch mal aus und gebt mir Bescheid ob sie euch geschmeckt haben.

Plunder mit Lemon Curd

View Post