Leckere Schoko-Vanille-Waffeln

Nun hat uns der Winter doch noch mit voller Breitseite erwischt was jedoch kein Grund für schlechte Laune ist. Die kalten Temperaturen bringen durchaus viele Vorteile mit sich. Umso länger es kalt bleibt, umso weniger Mücken haben wir im Sommer und die Natur braucht die Kälte so wie sie die Wärme braucht.

Aber eine Kleinigkeit habe ich trotzdem auszusetzen – der Schnee fehlt. Die Sonne und die klare Luft ist toll, aber ich hätte nichts dagegen, wenn es Nachts ein bisschen schneien würde…nur so ein bisschen. Aber wir wollen uns ja nicht beschweren, sondern uns lieber auf die Dinge konzentrieren, die die Kälte erträglich machen. Wie zum Beispiel Waffeln – Waffeln machen einfach vieles besser.

Waffeln mit Kakao

Wenn man die leckeren Waffeln dann noch mit dem Seelentröster schlechthin, also Schokolade, kombiniert, hat man den perfekten Kaltwetter-Gaumenschmaus. Dazu noch ein bisschen Obst und man vergisst kurz alles um einen herum. Leider war es mir nicht möglich, in der letzten Zeit zu bloggen. Auf die näheren Umstände mag ich momentan nicht eingehen, wichtig ist nur, dass der Blog nun wieder regelmäßig gefüllt wird. Den Anfang dürfen nun diese lecker schmecker Waffeln machen.

Schokoladen Waffeln

Zutaten Schoko-Vanille-Waffeln

  • 3 Eier
  • 100g Rohrzucker
  • 250g Mehl
  • 125 g weiche Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 260ml Milch
  • 1Pck Vanille-Zucker
  • 1TL Honig
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1Prise Salz
  • 3 EL Kakao (Backkakao)
  • 2-3 kleine Stücke dunkle Schokolade

Idealerweise habt ihr ein Waffeleisen Zuhause. Da ich die runden Waffeln lieber mag habe ich dieses Waffeleisen* und bin sehr zufrieden.

*Affiliate Link zu Amazon

Waffeln schoko vanille

Zubereitung der Schoko-Vanille-Waffeln

Schritt 1: Die Milch in einen Topf geben, das Mark der Vanilleschote, die ausgekratze Schote und den Honig dazugeben und auf ganz kleiner Stufe etwas köcheln lassen.

Schritt 2: In der Zwischenzeit das Mehl, Backpulver, Salz und den Zucker mischen und die Eier nach und nach unterrühren.

Schritt 3: Nun die lauwarme Milch, bis auf einen kleinen Rest unter den Teig geben. Die weiche Butter hinzugeben und alles gut umrühren.

Schritt 4: Die übrig gelassene Milch wieder auf den herd stellen, die dunkle Schokolade und den Kakao hinzugeben und alles wieder auf kleiner Stufe köcheln lassen.

Schritt 5: Mit dem hellen Teig könnt ihr nun erstmal ein paar Waffeln zubereiten, bis die Hälfte des Teigs verbraucht ist.

Schritt 6: Nun den Kakao vom Herd nehmen, unter den Teig rühren und schon könnt ihr aus dem restlichen Teig leckere Schokowaffeln zubereiten.

Vanille Kakao Waffeln

Das war es auch schon – gar nicht so schwer oder? Man kann sich den Schritt mit dem Erwärmen der Milch auch sparen, aber durch das leichte Erhitzen wird der schöne Geschmack aus der Vanilleschote geholt und es schmeckt dadurch noch intensiver. Zudem schmilzt die Butter in dem warmen Teig viel besser. Aber wie gesagt Nichts spricht gegen die einfache Zubereitung – außer vielleicht der etwas bessere Geschmack 🙂

Waffeln selber machen

Wenn ihr schöne dunkle Schokolade und den richtig dunklen Backkakao genommen habt, sollten eure Schoko-Waffeln auch diese tolle dunkle Farbe haben. Wenn euch der Teig noch zu hell erscheint, gebt tuhig noch ein wenig Kakao dazu. Da Backkakao etwas bitter ist, sollte man ab 4 EL lieber noch ein tütchen Vanillezucker zugeben. Nicht dass die Waffeln nachher nicht süß genug sind. Wobei ich die leicht bittere Note sehr mag. Dazu noch einen leckeren Cappuccino und ein Reduzierung aus Himbeeren und Zack habt ihr einen sehr leckeren Seelentröster für schlechte Tage.

Vanille Kakao Waffeln

Die Himbeeren dazu einfach in einen Topf geben und mit etwas Zucker köcheln lassen bis der Saft dickflüssiger geworden ist. Sollten eure Himbeeren aus der Tiefkühltruhe sein, lasst sie vorher auftauen, damit ihr etwas Saft habt den ihr dann einreduzieren könnt. Wenn man das Ganze im Topf immer fleißig umrührt ensteht eine etwas dickere Konsistenz und die Himbeeren sind nciht mehr ganz so groß.

Natürlich kann man auch andere Früchte nehmen, aber Beeren passen hier ganz besonders gut.

Schokowaffeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*